Heute ist Montag, der 21. August 2017, Uhrzeit: 10:23:00




Aktuelle News der TG JaboG43 e.V. finden Sie hier:




Und was gibt es Neues bei uns bzw. auf unserer Homepage ?


N 24 Duko über den Alpha Jet
Über folgenden link können Sie Sich eine filmische Dokumentation über den Alpha Jet " Vom Kalten Krieger zum Kunstflieger " ansehen.
Die Interviews wurden auf unserem Vereinsgelände gedreht, etliche der gezeigten Filmsequenzen stammen aus unserem Video-Archiv.

hhttp://http:///www.welt.de/mediathek/reportage/technik-und-wissen/video160510876/Der-Alpha-Jet-Vom-Kalten-Krieger-zum-Kunstflieger.htm

Auf der Seite Videos ist unter Video 29 einen älteren Film des JaboG 49 Fürstenfeldbruck über den Alpha Jet eingestellt worden.



Salvatorabend 2017

















Der diesjährigw 52. Salvatorabend war wieder eine gelungene Veranstaltung. Über 240 Gäste erlebten bei Starkbier, Haxennessen und vielen guten Gesprächen einen wie gewohnt geselligen Abend.
Fotos hierzu auf unserer Bildergalerie 4



Boßeltour 2017

















Bei kaltem, aber sehr sonnigen Wetter machte sich wie jedes Jahr eine Gruppe von Mitgliedern der TG auf den Weg zu einer zünftigen Boßeltour über das Fliegerhorstgelände.
Unterwegs gab es in einer Stärkungstation Glühwein, Kaffee und Griebenschmalzbrote.
Das traditionelle Grünkohlessen fand wie gewohnt bei Köhnke in Metjendorf statt. Näheres hierzu sehen Sie auf der Seite Bildergalerie 1.



Buch von BrigGen a.D. H. Laube

















Unser ehemaliger Kommodore, BrigGen a. D. Heinz Laube, hat ein neues Buch geschrieben " DUELL AM GETEILTEN HIMMEL ". Eine zeitgeschichtliche Erzählung aus seinem Fliegerleben.
Darin berichtet er unter anderem ausführlich aus seinen Zeiten im Geschwader, in Leck und in Oldenburg, in denen sich etliche von Ihnen oder solche, die Sie persönlich kennen oder kannten, wiedererkennen werden.
Näheres hierzu erfahren Sie auf der Seite Fanshop.



Einweihung des Alpha Jet-Cockpits

















Im Rahmen des November-Beercalls konnte der Öffentlichkeit das restaurierte Cockpit eines Alpha Jet präsentiert werden.
In vielen Arbeitsstunden wurde von Mitgliedern der TG aus einem abgesägten leeren Rumpfmittelstück ein voll aufgerüstetes , "begehbares" Cockpit geschaffen.
Auf unserer Bildergalerie Seite 10 können Sie die Geschichte verfolgen. In unserem Fanshop können Sie ein Fotobuch zu dem Unternehmen Cockpit erwerben.

Laden Sie Sich die PDF-Datei herunter, in dem die Geschichte des Wiederaufbaus des Cockpits beschrieben wird. (Geschichte des Cockpits)



Kranzniederlegung am Volkstrauertag 2016

















Über 20 Mitglieder der TG und Gäste nahmen auch in diesem Jahr am Volkstrauertag an der Kranzniederlegung am Luftschifferehrenmal im Kleinen Bürgerbusch teil.
G. Gotthardt gedachte in seiner Ansprache der Opfer aller kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit, aber auch der Kriegsflüchtlinge aus heutiger Zeit.
Ch. Röhlig untermalte mit seinem Blasinstrument die Zeremonie musikalisch.



TG on Tour 2016

















Auf Einladung unseres Mitglieds BrigGen Karsten Stoye führte die diesjährige TG on Tour zunächst zur NATO Air Base in Geilenkirchen. Nach Besichtigung des Verbandes folgte ein Besuch beim Verifikationszentrum der Bundeswehr und dann eine Stadtführung in Aachen. Am Abend ein gutes Essen in einem gemütlichen Lokal in der Altstadt.
Am dritten Tag ging es dann weiter nach Maastricht, wo eine Führung durch Fort Sint Pieter/Grotten Nord erfolgte.
Die entsprechenden Bilder hierzu finden Sie auf Bildergalerie 5



Blindgänger gefunden!

















Im Rahmen umfangreicher Baggerarbeiten auf der großen Freifläche hinter dem Stabsgebäude Block 40 wurde ein Blindgänger aus dem II. Weltkrieg entdeckt.
Er wurde von einem Team des Kampfmittelräumdienstes vor Ort entschärft.
Näheres hierzu auf unserer Seite " Neues vom Fliegerhorst "



Alpha Jet mit Zusatztanks versehen







Unser Alpha Jet vor dem Traditionsgebäude ist seit kurzem mit Außentanks versehen. Nach langwieriger Suche ist es uns gelungen, zwei original Außentanks zu erwerben. Gesäubert und neu lackiert geben sie dem Flugzeug ein richtig schönes Aussehen.



Neuer Vorstand gewählt

















Der neue gewählte Vorstand der TG vor der F-86 Sabre. Von links Alferd Claußen Schatzmeister, Fred Vosteen Medienbeauftragter, Helmut Friz Schriftführer, Rudolf Sender stv. Vorsitzender, Guido Gotthardt Vorsitzender, Gerd Tresbach stv. Vorsitzender
( NWZ-Artikel vom 7. April 2016 )





Kampfmittelsuche














Im Hinblick auf einen späteren Verkauf des Fliegerhorstgeländes für Wohnungsbau wird die Erde bei Flächen, in denen Reste von Kampfmitteln vermutet werden, zur Zeit metertief ausgehoben und durchgesiebt. Der zukünftige Baugrund muss unbelastet sein.



Innovationscamp 2015














Im Zusammenhang mit der Bürgerbeteiligung für die zukünftige Entwicklung des Fliegerhorstes fand ein sogen. Innovationscamp statt. Hier konnten sich Bürger mit Ideen und Vorschlägen für die weitere Planung einbringen. Näheres hierzu auf der Seite "Neues vom Fliegerhorst " ganz unten.
Lesen Sie hierzu einen Artikel aus der NWZ vom 23.11.2015 http://www.nwzonline.de/oldenburg/politik/wo-die-truppenkueche-zur-kita-wird_a_6,0,600671842.html




Fotobuch Sockelflugzeuge

















Nach Abschluss aller Arbeiten bei Restaurierung und Umsetzung der Sockelflugzeuge Fiat G 91 und F-86 Sabre hat Udo Reinsch in einem 26-seitigen Fotobuch ( Hochglanzausgabe ) die gesamten Arbeiten dokumentiert. Sind Sie an einem Erwerb eines solchen Fotobuches interessiert, geben Sie uns bitte eine kurze Nachricht ( e-mail oder Tel. 0441-9333255 ). Der Preis beträgt 24.- € zzgl. Versand.



Abriss UHG-Gebäude












Im Zusammenhang mit der Erweiterung von Unterbringungs- kapazitäten für Flüchtlinge werden weitere Gebäude abgerissen. Als erstes hat es das ehemalige Gebäude der Unteroffizierheimgesellschaft getroffen. Nähere Informationen dazu auf unserer Seite Neues vom Fliegerhorst ganz unten und auf der Seite Bildergalerie 9 .



Fliegerhorstmuseum Leipheim












Auch andere Traditionsvereine bemühen sich um den Erhalt von historischem Militärgerät der neuen Deutschen Luftwaffe. Das Fliegerhorstmuseum Leipheim arbeitet seit Jahren wie wir in diesem Sinne. Lesen Sie den Beitrag, der uns aus Leipheim zugesandt wurde. Klicken Sie unten auf hier

Das Fliegerhorst Museum in Leipheim (hier)

Auf der entsprechenden Internetseite hhttp://http://www.fliegerhorstmuseum-leipheim.de
finden Sie weitere interessante Informationen.
Auf unserer Bildergalerie 13 finden Sie einige Ansichten.



Wiederaufstellung der Sockelflugzeuge

Nach fast einem 3/4 Jahr war die Restaurierung unserer Sockelflugzeuge abgeschlossen. Ein äußerst engagiertes Team von TG-Mitgliedern und Unterstützern hat unter Führung von Pitt Berthmann in vielen Arbeitsstunden unsere Fiat und die F-86 wieder aufgearbeitet, neu gestrichen und mit den entsprechenden Markierungen versehen.










Am 19.09 wurden sie nun an ihrem neuen Standplatz bei unserem Vereinsgebäude auf die Sockel gesetzt, wo sie noch lange stehen bleiben mögen

Auf unserer Bildergalerie 3 finden Sie die dazugehörigen Fotos.
Auf der Seite Videos finden Sie unter Video 31 einen 15-minütigen Film vom Wiederaufstellen und unter Video 32 eine von Claus Lachmann gedrehte Luftbildsequenz von unserem Vereinsgelände mit Ausstellunsgebäude.




Bürgerbeteiligung zur weiteren Entwicklung des Fliegerhorstes
















Mit einer Fahrradtour über den Fliegerhorst begann am 17. April das Projekt der Bürgerbeteiligung. Über 700 Oldenburger radelten hinter Oberbürgermeister Krogmann her und ließen sich Geschichte und Besonderheiten des Fliegerhorstes erklären.
Seit diesem Tag ist auch eine Ausstellung in den ehemaligen Arrestzellen des Wachgebäudes geöffnet ( geöffnet Mo -Fr 10:00 - 17:00 Uhr ), die den Fliegerhorst und das weitere Vorgehen im Rahmen der Bürgerbeteilgung darstellt. Auch die TG ist mit einer "Fliegerzelle" dabei. Näheres erfahren Sie auf der Homepage der Stadt Oldenburg, wenn Sie den folgen Link anklicken.

hhttp://http://www.stadt-oldenurg.de/fliegerhorst



Abriss von Gebäuden








Die Stadt Oldenburg als Eigner des Fliegerhorstes hat im Rahmen ihrer Pflicht zur Verkehrssicherung eine Baufirma damit beauftragt, einige Gebäude abzureißen.
Betroffen waren hiervon vorrangig solche Gebäude , die baufällig und/oder einsturzgefährdet sind. Das erste Gebäude, das der Abrissbaggern zum Opfer gefallen ist, ist das ehemalige, von der Briten errichtete Kommandeurswohnhaus, die nach dem ersten Kommandeur der deutschen Waffenschule 10 benannte "Villa Wehnelt" im Wäldchen hinter der Hauptwache. Gefolgt sind das Barackenlager im Westen, des ehemalige NAFI-Gebäude der Royal Air Force, auch Älteren bekannt als zwielichtige Lokalität "Landeklappe" und der Fw/Offizier-Wohnblock Block 48.
Auf unserer Bildergalerie 9 wird der Abriss der Gebäude dokumentiert.


Ehemaligentreffen des JaboG 43














Im Vorfeld der offiziellen Aktivitäten zur Feier des 20-jährigen Bestehens der TG fand im Gasthof Köhnckes Hotel in Metjendorf ein Ehemailgentreffen statt, zu dem alle ehemaligen Geschwaderangehörigen eingeladen waren. Obwohl nur knapp 50 Gäste - überwiegend Mitglieder unserer TG - begrüßt werden konnten, war es doch eine rundum gelungene Veranstaltung.



Heimgekehrt !

Nach einer 18-jährigen Odyssee über Fürstenfeldbruck, Schleswig/Jagel und Jever ist Alpha Jet 40+44, der "Bunte Vogel" vom Geschwaderjubiläum 1984, an seinen Heimatplatz zurückgekehrt.
Nach Konservierungs-und Lackierarbeiten bei der LwWerft in Jever brachte ihn ein Tieflader wieder nach Oldenburg, wo er von einem sehr engagierten Team von TG-Mitgliedern unter der Leitung von Hans Laufersweiler, dem Grauen, wieder zusammengebaut und auf seinen hoffentlich erst mal endgültigen Standplatz vor unserem Vereins-und Ausstellungsgebäude gesetzt werden konnte.
Mehr davon auf unserer Bildergalerie 6.



» So sieht unser alter Fliegerhorst heute aus der Luft aus
Gönnen Sie Sich einen kurzen Vorbeiflug und klicken Sie auf einen dieser Links.

hhttp://http://www.youtube.com/watch?v=SL7TRqCxtNU&list=UUaRWqtsYMMwQ3d3iD7ssQIA&index=3&feature=plcp

hhttp://http://www.youtube.com/watch?v=SL7TRqCxtNU&list=UUaRWqtsYMMwQ3d3iD7ssQIA&index=3&feature=plcp

Mehr Bilder auf www.OL-Luftbilder.de oder www.Möwenblick.de




Unsere Internetseite ist noch längst nicht komplett und wir bitten alle, die Fotos, Filme, Videos oder etwas Interessantes zu berichten haben, uns unter unserer E-Mail Adresse anzuschreiben. Wir möchten dieses Programm so lebendig wie möglich gestalten und bitten sie alle um ihre Mitarbeit und Unterstützung.

So sind wir zu finden/zu erreichen:

info@fliegerhorst-oldenburg.de

Mit großzügiger Unterstützung von Sponsoren und mit finanzieller Hilfe vieler Mitglieder konnten wir das Buch „Fliegen auf der Alexanderheide" noch einmal auflegen.
Preis : € 20,00 zzgl. Versand

Ein neues Mitgliederverzeichnis befindet sich in Vorbereitung
Wir freuen uns auf rege Beteiligung an unseren Veranstaltungen.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr Guido Gotthardt


Die aktuelle Ausgabe von "OLDY Aktuell" finden Sie hier als PDF:

OLDY Aktuell 02/20167(hier)



» zurück ...

Aufruf!

Internetseite

Wir möchten unsere Seiten so lebendig wie möglich gestalten und bitten Sie alle um Ihre Mitarbeit und Unterstützung. Wie das geht erfahren Sie

» hier ...

News / Termine

Termine 2017

Im letzten Jahr hatten wir wieder einiges vor.
Highlight war die TG on Tour nach Geilenkirchen, Aachen und Maastricht.
»Nächste Veranstaltung:
Beercall am Montag, 28. August 2017 ab 17:00 Uhr.
Weitere Termine finden Sie: » hier ...

Mitglied werden

Aufnahmeantrag

Sie sind an der Traditions- gemeinschaft Jagd- bombergeschwader 43 e.V. interessiert und wollen Mitglied werden?

Den Aufnahmeantrag finden Sie

» hier ...